Aktuelles

Netzwerk Grundeinkommen ST bei EINE STADT FÜR ALLE - WELTOFFENES MAGDEBURG

18.01.2020

Am 18.01.2020 war das Netzwerk Grundeinkommen Sachsen-Anhalt bei der Aktionswoche EINE STADT FÜR ALLE - WELTOFFENES MAGDEBURG mit Aktiven vom Verein Grundeinkommen Harz-Magdeburg e.V. und Bündnis Grundeinkommen und der Bodenzeitung ("Was würdest Du arbeiten wenn für Dein Einkommen gesorgt wäre") vertreten.

Podiumsdiskussion der Landeszentrale für politische Bildung: "Das Ende der Arbeit - wie KI & Robotik Lohnarbeit neu definieren"

19.11.2019

Im Koffij in Halle fand am 15.11.2019 eine Podiumsdiskussion der Landeszentrale für politische Bildung zur Zukunft der Arbeit statt. Wie wird werden wir zukünftig arbeiten, was werden wir arbeiten und welche Rolle wird das Bedingungslose Grundeinkommen dabei spielen? Darüber diskutierten Petra Uhlmann vom Netzwerk Grundeinkommen, Petra Sitte (MdB, Die Linke), Thomas Wünsch (StS Landesministerium f. Wirtschaft), Nicolas Guenot (Konzeptwerk Neue Ökonomie e.V.)


Die mehrheitliche Meinung zum BGE: Es wird kommen!

Finale der Wochen zum Grundeinkommen

30.10.2019

Die Abschlussveranstaltung der Magdeburger Grundeinkommenswochen fand am 29.10.2019 im Audimax der Hochschule Magdeburg-Stendal statt. Der Verein Mein Grundeinkommen verlost seit 2014 regelmäßig Grundeinkommen - bedingungslos und anonym. Wer sind diese Gewinner/innen und was machen sie mit dieser gewonnenen finanziellen Freiheit auf Zeit? Dies fragten sich Claudia Cornelsen und Michael Bomeyer und haben nachgehakt - herausgekommen ist dabei das Buch "Was würdest Du tun?".

Die Autorin Claudia Cornelden las dem Auditorium daraus vor und danach folgte eine Podiumsdiskussion mit ihr und weiteren Vertretern der Pro- und Contra-Seite. Wir fanden, es war ein gelungener Abend. Wir danken allen Beteiligten insbesondere der Hochschule Magdeburg-Stendal.

Vorträge und Diskussion zum Thema: "Gute Arbeit oder bedingungsloses Grundeinkommen"

26.10.2019

:"Gute Arbeit oder bedingungsloses Grundeinkommen" war der Slogan für die vorletzte Veranstaltung des Netzwerks Grundeinkommen Sachsen-Anhalt ermöglicht durch die Gewerkschaft verdi und dem globalisierungskritischen Organisation Attac. Dazu hielten Mathias Schweitzer (verdi) einen Vortrag zur sich verändernden Arbeitswelt und Ronald Blaschke (Netzwerk Grundeinkommen) zu den Themen Mindesteinkommen, Mindestsicherung und Modelle des BGE. Zum Ende der im Anschluss erfolgten Diskussion war das Fazit Gute Arbeit UND BGE sollten das Ziel sein.


Die letzte Veranstaltung folgt am Dienstag, den 29.10.2019 um 19.30 Uhr im Audimax der Hochschule H2 Magdeburg-Stendal, im Herrenkrug-Campus Breitscheidstraße 2, mit der Lesung des Buchs "Was würdest DU tun", Claudia Cornelsen von Mein Grundeinkommen e.V. und anschließender Podiumsdiskussion.

Buchlesung „Kurzer Abriss der deutschen Geschichte 2022-2050“ im Rahmen der Grundeinkommenswochen

22.10.2019
Am heutigen Abend folgte im Rahmen unserer Grundeinkommenswochen die Lesung des utopischen Romans „Kurzer Abriss der deutschen Geschichte 2022-2050“ durch den Autoren Daniel Weißbrodt in der Magdeburger Stadtbibliothek. Im Anschluss konnte noch diskutiert, nachgefragt und kommentiert werden. Dabei fand die Vision und die vorgestellten Szenen des Buchs breite Zustimmung als auch ein einhelliges Pro BGE. Moderiert wurde dies durch Bündnis 90 / Grünen-Politiker Ralf Bohlander. Vielen Dank auch an dieser Stelle der Stadtbibliothek.
 
Die nächsten Veranstaltungen dieser Reihe:
 
25.10.2019, Forum Gestaltung, Brandenburger Str. 10 Magdeburg 19:00 Uhr:
Vortrag Gute Arbeit oder bedingungsloses Grundeinkommen & Modelle des bedingungslosen Grundeinkommens
von Ronald Blaschke,Netzwerk GE und Mathias Schweitzer, verdi
 
29.10.2019, Hochschule H2 Magdeburg-Stendal, Haus 15 (Mensa) im Herrenkrug-Campus Breitscheidstraße 2,
19.30 Uhr Lesung: "Was würdest DU tun", Claudia Cornelsen von Mein Grundeinkommen e.V. anschließend Podiumsdiskussion

Vortrag "Grundeinkommen - kann man das bezahlen, soll man das bezahlen?"

19.10.2019

Die Grundeinkommenswoche wurde durch den Vortrag   "Grundeinkommen - kann man das bezahlen, soll man das bezahlen?" am Freitagabend eröffnet. MdB Dr. Strengmann-Kuhn beschrieb am Anfang die jetztige sozialen Situation in Deutschland - über 7 Mio Menschen sind Bezieher von Grundsicherung (Stand 2017) , Berechtigte wären es - vorallem durch versteckte Armut - sogar bis zu 13 Mio. Menschen. Gründe für ein Grundeinkommen, gerade aus sozialer Gerechtigkeit, gäbe es somit genügend.

Eine mögliche Finanzierbarkeit und Schritte zur Einführung eines BGE wurden dargestellt. Im Anschluss folgte eine rege Diskussion im Publikum mit anschließenden Gesprächen in kleiner Runde.

Die nächste Veranstaltung, ein Vortrag und Workshop zum Kinder- und Jugendgrundeinkommen, folgt unmittelbar am Samstag, 19.10.19 um 10 Uhr im Gemeindehaus St. Sebastian in der M.-J.-Metzger-Str. 1a

 

Grundeinkommenswochen im Oktober

06.09.2019

Vom 18. bis 29. Oktober findet in Magdeburg die Woche des Bedingungslosen Grundeinkommens statt. Vorträge, Diskussionen, Lesungen und Workshops bietet das Programm:

 

18.10.2019, Gemeindehaus St. Sebastian, M.-J.-Metzger-Str. 1a, 19:00 Uhr: Vortrag Das Grundeinkommen - kann man das bezahlen, soll man das
bezahlen?Dr. Wolfgang Strengmann- Kuhn, MdB Bündnis 90/Die Grünen; 

19.10.2019, Gemeindehaus St. Sebastian, 10.00 - 12:00 Uhr: Kinder- und Jugendgrundeinkommen - Was sonst?! (Gespräch und Workshop); Annika Jülich, BDKJ Köln
Winfried Gather, KAB Köln

22.10.2019, Stadtbibliothek Magdeburg 19:30 Uhr: Romanlesung mit Daniel Weißbrodt,
Kurzer Abriss der deutschen Geschichte 2022-2050. Wie das bedingungslose Grundeinkommen unser Leben und unsere Gesellschaft verändert hat.

25.10.2019, Forum Gestaltung 19:00 Uhr: Vortrag Gute Arbeit oder bedingungsloses Grundeinkommen &
Modelle des bedingungslosen Grundeinkommens von Ronald Blaschke,Netzwerk GE und Mathias Schweitzer, verdi

29.10.2019 Haus 15 (Mensa) im Herrenkrug-Campus Breitscheidstraße 2, 19.30 Uhr Lesung: "Was würdest DU tun", anschließend Podiumsdiskussion
Claudia Cornelsen von "Mein Grundeinkommen e.V.

Grundeinkommenswoche im Oktober

02.07.2019

Das Netzwerk Grundeinkommen steckt mitten in der Organisation der geplanten Grundeinkommenswoche im Oktober. Zusammen mit weiteren Partnern haben wir folgende Eckpunkte fest im Visier:

18.10.2019, Roncalli-Haus: Dr. Wolfgang Strengmann- Kuhn, MdB Bündnis 90/Die Grünen; 

19.10.2019, Roncalli-Haus: BDKJ-Tagung mit öffentlichem Vortrag zur Kinder- und Jugendgrundsicherung;

22.10.2019, Stadtbibliothek Magdeburg: Romanlesung mit Daniel Weißbrodt,
Kurzer Abriss der deutschen Geschichte 2022-2050. Wie das bedingungslose Grundeinkommen unser Leben und unsere Gesellschaft verändert hat.

25.10.2019, Forum Gestaltung (angefragt): Vortrag zum BGE von Ronald Blaschke;

26.10.2019, BDKJ Max-Josef-Metzger-Str., 10.30 Uhr-16.30 Uhr, Regionaltreffen des Netzwerkes Grundeinkommen in Magdeburg;

29.10.2019, 19.00 Uhr, H2 Cafeteria im Herrenkrug-Campus: Lesung mit Claudia Cornelsen aus „Was würdest du tun“ von „Mein Grundeinkommen e.V., anschließend Podiumsdiskussion

Auf dem Brocken für´s Grundeinkommen

20.05.2019

Wanderer für das Grundeinkommen aus Sachsen, Niedersachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt trafen sich am Sonnabend in 1.142 m Höhe - einer Höhe eines vorstellbaren Grundeinkommens in Euro.

Bedingungsloses Grundeinkommen beim Uni-Radio Guericke.FM

16.04.2019

Am Freitag, 12.04.2019 war das Bedingungslose Grundeinkommen Thema beim Magdeburger Uni-Radio Guericke.FM. In toller Atmosphäre Petra Uhlmann und Mathias Schweitzer im Talk mit den beiden Moderatoren Daniel Korenev und Daniel Schmidt. Das Netzwerk ist auch kurz Thema gleich am Anfang. Hier der Link zum nachträglichen reinhören:

https://www.guericke.fm/talk-bedingungsloses-grundeinkommen/?fbclid=IwAR1gAOjQomilWjaacseGyNORlvTGHj___EvX8ta2fjadm1D3FPb0_SpDEf4

 

Zurück zur Monitoransicht